Facebook-Aktien nach Analysten-Downgrade auf Rekordtief

Dienstag, 4. September 2012 08:50
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Facebook-Aktien taumeln weiter von einem Rekordtief zum nächsten. Am vergangenen Freitag verloren Facebook-Papiere erneut 5,4 Prozent an Wert und gingen bei 18,06 US-Dollar aus dem Handel - ein neues Rekordtief.

Damit wird Facebook an der Börse nur noch mit knapp 38,7 Mrd. US-Dollar bewertet, nachdem das Social-Networking-Portal zum Börsengang noch mit rund 100 Mrd. US-Dollar bewertet wurde. Der Grund für den erneuten Kurssturz: Verschiedene Analystenhäuser stuften das Papier herab. BMO Capital Analyst Daniel Salmon senkt sein Kursziel für Facebook-Aktien von 25 auf 15 US-Dollar, womit der Analyst einen weiteren Kursverfall erwartet. Auch bei Bank of America-Merrill Lynch streicht man das Kursziel radikal zusammen und sieht den Wert nur noch bei 23 US-Dollar, nachdem die US-Bank zunächst ein Kursziel von 35 US-Dollar für Facebook-Aktien ausgegeben hatte, so der Branchendienst PolicyMic. (ami)

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...