Fabasoft im Aufwind - Dividende geplant

Dienstag, 29. Mai 2012 14:36
Fabasoft.jpg

LINZ (IT-Times) - Die Fabasoft AG hat im Geschäftsjahr 2011/2012 ein positives operatives Ergebnis erwirtschaftet. Damit konnte der österreichische Software-Anbieter nach ersten Angaben die roten Zahlen des Vorjahres hinter sich lassen.

Zudem kündigte die Fabasoft AG (WKN: 922985) am vergangenen Freitag nachbörslich die Ausschüttung einer Jahresdividende von 0,15 Euro je Aktie an. Im Vorjahr hatte Fabasoft keine Dividende gezahlt. Die Umsatzerlöse legten gegenüber dem Geschäftsjahr 2010/2011 von 21,1 Mio. auf 22,9 Mio. Euro zu. Im gleichen Zeitraum überwand das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) die Gewinnschwelle und verbesserte sich auf plus 0,7 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor hatte Fabasoft ein operatives Minus in Höhe von 0,3 Mio. Euro gemeldet. Mit 4,4 Mio. Euro (Vorjahr minus 0,1 Mio. Euro) fiel auch der Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit positiv aus.

Meldung gespeichert unter: Fabasoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...