F24: Umsatzanstieg, aber weiterhin rote Zahlen

Dienstag, 25. August 2009 16:39

MÜNCHEN (IT-Times) - Die F24 AG (WKN: A0F5WM) gab heute einen Zwischenbericht über das erste Halbjahr 2009. Der deutsche Application-Service-Provider zeigte sich zufrieden. 

Der Umsatz der F24 AG, Anbieter von Application-Services für Kommunikationslösungen im Störfall- oder Krisenmanagement, lag mit einem Wert von 1,33 Mio. Euro über dem Vorjahresergebnis von 992.000 Euro. Als EBITDA wies F24 plus 91.000 Euro aus, im ersten Halbjahr 2008 war es minus 261.000 Euro. Es wurde ein EBIT von plus 6.000 Euro erzielt (Vorjahr: minus 332.0000 Euro). F24 meldete einen Halbjahresüberschuss von 160.000 Euro, in 2008 lag dieser Wert bei 83.000 Euro. Durch den negativen Ergebnisbeitrag verschiedener Tochterunternehmen rutschte diese Kennzahl allerdings ins Minus. Insgesamt wurde der Überschuss mit 270.000 Euro belastet, im Vorjahr lag dieser Wert bei 514.000 Euro. Der operative Cash-Flow von F24 summierte sich auf minus 25.000 Euro nach minus 346.000 Euro in 2008. Die liquiden Mittel verringerten sich dabei von 788.000 Euro auf 212.000 Euro. 

Meldung gespeichert unter: F24

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...