Extreme Networks sieht Umsatzrückgang und Verluste

Dienstag, 16. Dezember 2003 15:26

Die Aktien des US-Netzwerkspezialisten Extreme Networks (Nasdaq: EXTR<EXTR.NAS>, WKN: 920402<EXM.FSE>) brechen vor Handelseröffnung um rund 17 Prozent ein, nachdem das Unternehmen einen schwachen Ausblick auf das laufende vierte Quartal ausgegeben hat.

Für das vierte Quartal rechnet die im kalifornischen Santa Clara ansässige Extreme Networks nunmehr mit einem Umsatz von 80 bis 85 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von zwei bis sechs US-Cent je Aktie. Damit bleibt der Netzwerkanbieter deutlich hinter den Vorgaben der Wall Street zurück, welche im Vorfeld mit Einnahmen von rund 92 Mio. Dollar und einen operativen Gewinn von zwei US-Cent je Aktie kalkuliert hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...