Expedia wird verkauft

Montag, 16. Juli 2001 17:41
Expedia_new.gif

Expedia Inc. (Nasdaq: EXPE, WKN: 929106): Das Software-Unternehmen Microsoft verkauft seinen Mehrheitsanteil an ihrem Online-Reiseportal Expedia. Die Kabelfernsehfirma USA Networks kontrolliert in Zukunft 75 Prozent von Expedia. Die gesamte Investition summiert sich auf rund zwei Milliarden US-Dollar. Barry Diller, Chef von USA Networks, wird neuer Chef von Expedia, die als eigenständige Firma weitergeführt werden soll.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...