Expedia verfehlt Erwartungen - Aktien unter Druck

Online-Reiseagentur legt Zahlen vor

Freitag, 6. Februar 2015 10:44
Expedia_new.gif

BELLEVUE (IT-Times) - Die führende Online-Reiseagentur Expedia hat im vergangenen vierten Quartal 2014 zwar seinen Umsatz deutlich steigern können, jedoch die Gewinnerwartungen des Marktes verfehlt. Expedia-Aktien brechen nachbörslich um acht Prozent ein.

Für das vergangene vierte Quartal 2014 meldet Expedia einen Umsatzsprung um 18 Prozent auf 1,36 Mrd. US-Dollar. Der bereinigte Gewinn je Aktie (Non-GAAP) sank zunächst um sieben Prozent auf 86 US-Cent je Aktie. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 1,37 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,01 Dollar je Aktie gerechnet. Die Bruttoreisebuchungen auf den Seiten von Expedia kletterten um 24 Prozent auf 11,3 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...