Expedia erweitert Online-Reiseangebot in China

Donnerstag, 10. April 2008 09:45
Expedia_new.gif

BEIJING - Bislang hatte der amerikanische Online-Reiseanbieter Expedia (Nasdaq: EXPE, WKN: A0F41M) wenig Glück mit seinen Investitionen in China. Die Expedia-Beteiligung eLong schreibt rote Zahlen und hinkt hinter dem Branchenprimus cTrip.com hinterher.

Jetzt will das Management die Marke Expedia stärker in China positionieren und bringt sein Angebot für Geschäftsreisende nach China. Wie Top-Manager gegenüber lokalen chinesischen Medien erklären, wurde bereits ein eigenes Büro und ein Call-Center in China eingerichtet, um seine Reiseservices für Geschäftsreisende zu bewerben.

Die Möglichkeiten für ein solches Angebot bewertet Jean-Pierre Remy, Präsident der Expedia Corporate Travel Group, als vielfältig, schließlich gebe es nur wenige professionelle Anbieter von Geschäftsreisen in China, meint der Expedia-Manager. Zunächst wolle man seine internationalen Kunden in einem ersten Schritt an den chinesischen Markt heranführen, wobei die Expedia-Tochter eLong ebenfalls miteingebunden werden soll.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...