Exar mit Gewinnrückgang

Mittwoch, 14. Juli 2004 15:42

Der US-Kommunikationsspezialist und Chiphersteller Exar (Nasdaq: EXAR<EXAR.NAS>, WKN: 870054<EXA.FSE>) muss für das vergangene Juniquartal einen deutlichen Gewinnrückgang melden, nachdem die Umsätze im Bereich Video- und Imaging-Produkte hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.

Für das vergangene erste Quartal meldet Exar einen leichten Umsatzanstieg auf 16,3 Mio. US-Dollar, ein Plus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Dabei schwand der Nettogewinn auf 1,3 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 1,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Exar die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllen. US-Investmentbanker hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 16,3 Mio. Dollar und mit einem operativen Gewinn von drei US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...