Ex-Vorstand kritisiert Marconi

Freitag, 18. Januar 2002 12:10

Marconi Plc. (London: MONI<MONI.ISS>; WKN: 931041<MY2.FSE>): Der ehemalige Finanzvorstand des arg ums Überleben kämpfenden, britischen TK-Ausrüsters Marconi hat seinen ehemaligen Arbeitgeber kritisiert.

John Mayo behauptete, daß das Unternehmen vor zwei Jahren ein Fusionsangebot im Wert von 25 Mio. britischen Pfund (36 Mrd. Dollar) ausgeschlagen habe. Marconi habe den „größten Fehler“ begangen, als es das Übernahmeangebot im Februar 2000 von 9 Pfund je Aktie ausschlug, sagte der ehemalige Finanzvorstand in einem Interview mit der Financial Times.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...