Europa-Aus für Samsung - Gewinn für Acer & Co.?

Chromebooks

Freitag, 26. September 2014 12:28
Acer

TAIPEH (IT-Times) - Samsung zieht sich aus dem europäischen Notebook-Markt zurück, was den Rivalen in die Hände spielt. Vor allem Acer könnte profitieren, weil der Hersteller mit seinem Produktportfolio die Nachfrage nach Chromebooks bedienen kann.

Samsung wird nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes zeitnah den Verkauf von Chromebooks und Windows-basierten Ultrabooks in Europa stoppen, in anderen Regionen wird das Geschäft jedoch unverändert weiter laufen. Bisher sind Chromebooks nur in Nordamerika stark nachgefragt - sollte die Nachfrage in Europa jedoch zunehmen, hätte Acer eine starke Stellung auf diesem Markt.

Meldung gespeichert unter: Chromebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...