euromicron: Umsatz gestiegen, Dividende gestrichen

Netzwerk-und Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 9. Mai 2014 18:08
euromicron Unternehmenslogo

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - euromicron hat am heutigen Freitag die Zahlen für das erste Quartal 2014 vorgelegt. Während sich der Anbieter von Lösungen für Kommunikations-, Übertragungs-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke beim Umsatz verbessern konnte, sank das Nettoergebnis.

Im ersten Quartal 2014 erwirtschaftete euromicron einen um 3,5 Prozent gestiegenen Umsatz von 80,1 Mio. Euro. Das Nettoergebnis jedoch sank von einem Vorjahreswert in Höhe von 2,30 Mio. Euro auf nunmehr 1,03 Mio. Euro. Dies entsprach einem Ergebnis je Aktie von 0,13 Euro nach 0,33 Euro im Vorjahreszeitraum. Auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) musste das Unternehmen Einbußen hinnehmen: Es sank von 4,1 Mio. Euro im Jahr 2013 auf 2,3 Mio. Euro. Ferner verschlechterte sich das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 6,2 Mio. Euro auf 4,9 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: euromicron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...