euromicron kassiert Prognose für 2013

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 4. Dezember 2013 16:45
euromicron Unternehmenslogo

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Die euromicron AG passt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2013 an. Probleme bei der Auftragslage haben zur Folge, dass das Unternehmen das Vorjahresniveau nicht erreichen kann.

So gab die euromicron AG in einer heutigen Pressemitteilung bekannt, dass die positive Entwicklung, die sich noch im letzten Quartal verzeichnet hatte, nicht fortgeführt werden konnte. Im dritten Quartal 2013 konnte die euromicron AG noch einen stabilen Geschäftsverlauf sowie einen Höchststand des Auftragsbestandes von 145 Mio. Euro vermelden. Auftragsverschiebungen haben nun zur Folge, dass Umsatz und Ergebnis das Vorjahresniveau voraussichtlich nicht erreichen können. Kapazitäts- und Materialvorhalte sowie Projektmehrkosten durch die Verschiebung beim Start und Verlauf der Abarbeitung der Projekte sind demnach der Hauptgrund für die Veränderung der Prognose.

Meldung gespeichert unter: euromicron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...