Euromicron AG steigert Umsatz und Gewinn

Mittwoch, 15. November 2006 00:00

FRANKFURT AM MAIN - Der Netzwerk- und Lichtwellenleiterspezialist euromicron AG (WKN: 566000<EUC.FSE>) veröffentlichte heute die Zahlen für das dritte Quartal 2006. Das Unternehmen konnte sowohl einen Umsatz- als auch einen Gewinnanstieg verbuchen.

Euromicron erwirtschaftete im besagtem Quartal einen Umsatz in Höhe von 76 Mio. Euro. Dies entspricht einer 20-prozentigen Steigerung verglichen zum Vorjahresquartal. Das Konzernergebnis vor Steuern habe sich laut Unternehmensangaben auf 2,9 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Das Ergebnis pro Aktie lag bei 0,43 Euro. Der Cashflow pro Aktie hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls verdoppelt. Die Eigenkapitalquote liegt bei rund 65,4 Prozent und damit 0,6 Prozent unter dem Vorjahresquartal. Das EBITDA verbesserte sich um 25 Prozent auf nunmehr 4,1 Mio. Euro. Im Berichtszeitraum wuchs der Auftragseingang um neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. Grund für die überproportionale Ergebnissteigerung gemessen am Umsatzwachstum, sei nach Angaben von euromicron die in den letzten Jahren vorgenommenen Kostensenkungs- und Restrukturierungsmaßnahmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...