Euromicon will Dividende ausschütten

Mittwoch, 31. März 2004 13:52

Der Netzwerk- und Halbleiterspezialist Euromicron (WKN: 566000<EUC.FSE>) meldet zwar gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang von 8,6 Prozent auf 134,5 Mio. Euro, allerdings sei dieser Rückgang im Wesentlichen auf den Verkauf von Unternehmensbeteiligungen zurückzuführen, heißt es. Insgesamt konnte Euromicron einen operativen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen von 15,6 Mio. Euro erwirtschaften. Die EBIT-Quote lag damit auf Höhe des Vorjahreszeitraums bei 11,6 Prozent.

Das Management der Gesellschaft zeigt sich trotz des Umsatzrückgangs zufrieden, habe man doch bei nochmals verschärften Konjunktur- und Marktbedingungen das Jahr 2003 erfolgreich abschließen können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...