EU will freies Datenmaterial im Internet fördern

Dienstag, 13. Dezember 2011 11:05
Google

BRÜSSEL (IT-Times) - Internetfreiheit und freie Nutzung von staatlichem Datenmaterial - dies forderte Neelie Kroes, eine EU-Kommissarin für die Zukunft.

Die Forderung wurde im Rahmen der seit dem heutigen Dienstag laufenden „No Disconnect“-Strategie ausgerufen, die das Ziel hat, dass Menschenrecht und Grundfreiheiten sowohl online als auch offline gewährt bleiben. Dies bezieht sich logischerweise im Besonderen auf autoritär regierte Länder, in denen mithilfe der Strategie, Blogger, Internetaktivisten und andere Kämpfer für die Demokratie unterstützt werden sollen. In den Anfängen des arabischen Frühlings hatten Aufständische vor allem das Netzwerk Facebook, Wettbewerber zu Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY), dazu genutzt, sich zu verbinden und zu organisieren.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...