EU will eGovernment stärken

Donnerstag, 19. November 2009 17:42
EU-Kommission

BRÜSSEL (IT-Times) - Die EU sprach sich heute dafür aus, bis zum Jahr 2015 öffentliche Angebote im Internet deutlich zu erweitern. So sollen Dienste und Informationen von Behörden leichter für Bürger zugänglich gemacht werden.

Dieser Ansatz wird unter dem Stichwort eGovernment zusammengefasst. Neben einer besseren Erreichbarkeit von Behörden und öffentlichen Einrichtungen sollen so auch Abläufe in der Verwaltung besser und effizienter gestaltet werden. Freuen dürfte dieser Ansatz auch Anbieter von Sicherheitssoftware und Signaturprogrammen. Diese müssten, etwa bei einem gesicherten E-Mail-Verkehr zwischen Bürgern und Behörden, deutlich häufiger zum Einsatz kommen. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Europäische Kommission (EU-Kommission)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...