EU: Roaming-Gebühren fallen

Mittwoch, 23. Mai 2007 00:00

STRASSBOURG - Bis zum Sommer ist mit einer deutlichen Senkung der Roaming-Gebühren für Mobilfunk im Ausland zu rechnen. Das Europaparlament stimmte heute einem entsprechenden Kompromiss zu.

Ginge es nach der EU, könnten die Kosten für Auslandsgespräche bereits zum August fallen. Die Rede ist von Kürzungen von etwa 70 Prozent. Zwar fehlt bis zur Umsetzung noch die Zustimmung der EU-Telekommunikationsminister Anfang Juni, diese gilt indes als sicher. Mit deutlicher Mehrheit stimmten die Abgeordneten der von den Mobilfunkunternehmen gefürchteten Regelung zu. Die Medienkommissarin Viviane Reding rief die deutsche EU-Ratspräsidentschaft auf, anschließend eine schnelle Veröffentlichung der Regeln sicher zu stellen, damit die Verbraucher schon im Urlaub davon profitieren können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...