EU ermittelt gegen Apple und eBook-Publisher

Mittwoch, 7. Dezember 2011 08:02
Apple

BRÜSSEL (IT-Times) - Apple steht erneut im Mittelpunkt der EU-Kartellbehörden. Dieses Mal geht es um die Preise für eBook-Publisher. Die EU-Kartellbehörden haben eine formale Untersuchung gegen Apple und fünf führende Verlage (Hachette Livre, Harper Collins, Simon & Schuster, Penguin und Georg von Holzbrinck) eingeleitet, wie VentureBeat berichtet.

Die EU-Kommission will insbesondere untersuchen, ob Verlage und Apple illegale Abkommen bzw. Absprachen geschlossen haben, die gegen den Wettbewerb verstoßen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...