Erstes Quartal der Integralis AG schwach

Freitag, 13. Mai 2011 12:42
Integralis_logo.gif

ISMANING (IT-Times) - Die Integralis AG, ein deutscher IT-Security-Dienstleister, hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Dabei fielen Umsatz und Ergebnis.

Die Umsätze der Integralis AG (WKN: 515503) für das erste Quartal 2011 beliefen sich auf 40,7 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal waren es 45,6 Mio. Euro gewesen. Außerdem fiel das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) deutlich. Während es im Vorjahr noch 0,38 Mio. Euro betragen hatte, lag es nun bei 0,001 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) geriet so in die Verlustzone. Mit minus 0,66 Mio. Euro schrieb die Integralis AG hier erneut rote Zahlen (Vorjahr: minus 0,18 Mio. Euro). Auch das EBT (Ergebnis vor Steuern) des deutschen Sicherheitsunternehmens war negativ. Mit minus 0,68 Mio. Euro konnte das Unternehmen auch hier keinen Gewinn vorweisen (Vorjahr: minus 0,24 Mio. Euro). Insgesamt betrug das Nettoergebnis der Integralis AG im ersten Quartal 2011 minus 0,22 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal waren es plus 0,62 Mio. Euro gewesen.

Meldung gespeichert unter: NTT Com Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...