Erpressungsskandal bei Nokia

Mobile Betriebssysteme

Mittwoch, 18. Juni 2014 12:13
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia hat offenbar einige Millionen Euro für den Schutz des hauseigenen Betriebssystems Symbian bezahlt. Hintergrund war eine Erpressung durch Hacker.

In 2007/2008 hatten Erpresser der finnischen Nokia gedroht, den Quellcode eines Teils des Betriebssystems zu veröffentlichen, wie der Nachrichtendienst Reuters mit Verweis auf den TV-Sender MTV berichtet. Hätten die Erpresser den Code tatsächlich veröffentlicht, hätte jeder theoretisch eine nicht identifizierbare Malware für das System erzeugen können. Die Polizei untersuche derzeit den Fall, Nokia wollte bisher keinen Kommentar abgeben.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...