Erneut Ermittlungen gegen die Telekom

Freitag, 6. Juli 2001 10:24

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>): Das Verfahren gegen die Deutsche Telekom wegen fehlerhafter Bewerung des Anlagevermögens wird von der Bonner Staatsanwaltschaft ausgeweitet.

Die Deutsche Telekom hat einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gestern bestätigt, in dem die Zeitung berichtet, dass die Staatsanwaltschaft nun auch dem Anfangsverdacht nachgeht, nach das die Telekom in der Eröffnungsbilanz 1995 ihr technisches Anlagevermögen zu hoch bewertet habe.

Der Konzern musste dieses Jahr schon einmal eine Bilanzkorrektur von zwei Milliarden Euro vornehmen, weil das Immobilien Vermögen des Konzerns zu hoch bilanziert worden war. Die Aktien der deutschen Telekom notieren heute im frühen Handel mit einem Minus von 37 Cent bei 26,7 Euro. (jok/huy)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...