Ericsson zieht es nach Österreich

Donnerstag, 16. Februar 2006 18:37

WIEN - Wie bekannt gegeben wurde, werde der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) zukünftig das 3G Netz der Teilnehmer der „Mobilkom Austria Gruppe“ auf HSDPA Standard aufrüsten.

Die neue Technologie ermöglicht eine verbesserte Performance des mobilen Breitbandnetzes. Ericsson werde kommerzielle HSDPA Hardware und Software sowie Implementierungsdienstleistungen zur Verfügung stellen. Damit können unter anderem die momentan angebotenen Dienste auf Advanced Multi-Media Services ausgeweitet werden. Der Vertrag involviert Ericsson desweiteren im zukünftigen Aufbau der HSDPA-Technologie in Österreich und Bulgarien. Über finanzielle Details des Vertrags wurde derweil nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...