Ericsson will Pittsburgh-Standort schließen

Freitag, 21. November 2008 15:27
Ericsson

Der schwedische Telekomausrüster LM Ericsson will seinen US-Standort nahe Pittsburgh zum Jahresende schließen. Rund 250 Stellen werden durch die Schließung wegfallen.

Ericsson will eigenen Angaben zufolge einige Mitarbeiter an anderen Standorten einsetzen. Ericsson sah sich zuletzt einer Investitionszurückhaltung seiner Kunden gegenüber. Gleichzeitig intensiviert sich der Wettbewerb in der Ausrüsterbranche, wobei vor allem chinesische Anbieter wie ZTE und Huawei den Schweden Marktanteile streitig machen.

Folgen Sie uns zum Thema Ericsson und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...