Ericsson weitet Kooperation in Ungarn aus

Mittwoch, 27. November 2002 16:16

Der in Schweden ansässige Telekommunikationskonzern Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) hat am heutigen Mittwoch bekannt gegeben, dass man die bestehende Kooperation mit der ungarischen PanTel , eine Tochter der niederländischen KPN weiter ausbauen will.

Die Ungarn sollen für Ericsson verstärkt die eigene ISDN-Plattform ausbauen; die entsprechende Technologie kommt hierbei von den Schweden. Die Vorteile dieser engeren Kooperation bestehen vor allem in der Kompatibilität der Technologie mit internationalen Standards. Diese ermöglicht vor allem, Netzwerke der neuen Generation in diese Plattform zu integrieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...