Ericsson vor Microsoft Mediaroom-Übernahme

Internet Protocol Television

Mittwoch, 27. März 2013 12:33
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson ist Gerüchten zufolge an Microsofts IPTV-Unit Microsoft Mediaroom interessiert. Microsoft will sich auf Content-Lieferungen über das Xbox Netzwerk konzentrieren.

Internet Protocol Television (IPTV) ist ein Content Delivery Service bei dem Fernsehprogramme über das Internet und nicht über den herkömmlichen Weg übertragen werden. Microsofts Geschäft um das IPTV produziert Software, die von Telekommunikationsnetzbetreibern wie AT&T genutzt wird, um Fernsehen über das Internet zu vertreiben. Mit der Übernahme des IPTV-Bereichs von Microsoft will Ericsson sein Produktportfolio für Telekommunikationsunternehmen erweitern, die in den Wettbewerb zu Kabelnetzbetreibern treten wollen. Kabelnetzbetreiber bieten meist Breitbandinternet, Fernsehen und Telekommunikationsdienstleistungen gebündelt an. Das Angebot des schwedischen Technologieunternehmen würde sich so ein stückweit mehr komplettieren und könnte die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden verbessern. Der US-Softwarekonzern wird den Verkauf in den nächsten Wochen ankündigen, so der Nachrichtendienst Bloomberg. Man wolle die Bemühungen in Richtung Content Delivery in Zukunft auf das Xbox Netzwerk konzentrieren.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...