Ericsson verliert überraschend Netzwerk-Chef

Personalie

Donnerstag, 15. Januar 2015 10:46
Ericsson

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson verliert seinen Executive Vice President und Netzwerk-Chef Johan Wibergh. Wibergh war auch Mitglied des Executive Leadership Teams des schwedischen Telekommunikationsausrüsters.

Wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde, verlässt Johan Wibergh, Executive Vice President und Head of Segment Networks, Ericsson, um zu einem anderen, bisher nicht genanntem Unternehmen zu wechseln. Wibergh stieß 1996 zu Ericsson und besetzt verschiedene Management-Positionen. Er führte zuletzt das Segment Networks und war somit mit dem Management der Bereiche Cloud & IP und Radio betraut. Seine Aufgaben wird bis auf weiteres CEO Hans Vestberg übernehmen.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...