Ericsson: Venture mit Sony verzögert sich

Montag, 20. August 2001 10:31

LM Ericsson (Stockholm: LME-B, WKN: 850001<ERCB.FSE>): Sony und der europäische Netzwerkausrüster Ericsson haben am Montag angekündigt, dass sich das geplante Joint Venture verzögern wird. Grund für die Verschiebung sind massive Probleme, die Sony im Bereich der Mobilfunkgeräte in Japan bewältigen muss. Der Elektronikriese musste in den letzten Monaten Rückrufaktionen für seine Mobilfunkgeräte durchführen.

Der zweitgrößte Hersteller von Elektronikgeräten für den Konsumerbereich und der viertgrößte Hersteller von Mobilfunkgeräten haben heute gemeldet, dass ein entsprechender Vertrag, der die rechtliche Grundlage der Venturegründung darstellt, noch nicht unterzeichnet worden ist. Ursprünglich sollte das Venture im Oktober 2001 gestartet werden. Im April haben beide Firmen eine Übereinkunft erzielt und die Venturegründung gemeldet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...