Ericsson unterzeichnet wieder bei TCL

Montag, 14. Oktober 2002 16:46

Ericsson AB (Nasdaq: ERICY; Stockholm: ERIC; WKN: 850001) hat am Montag den bereits zweiten Vertrag mit dem chinesischen Mobilfunkunternehmen TCL Mobile Communications Ltd. unterzeichnet. Im Rahmen der getroffenen Vereinbarung, wird Ericsson Plattformen für 2.5 G (GPRS) Handygeräte nach China liefern. TCL ist der größte chinesische Produzent von Mobilfunkgeräten.

Der erste Kontrakt zwischen den beiden Parteien, wurde im Juli 2002 unterzeichnet. Im Rahmen des Vertrages nutzt TLC die Plattformen für mobile Geräte bei der eigenen Produktion. Die Erweiterung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, versetzt TLC in die Lage auch in China technologisch ausgereifte Mobilfunkgeräte anzubieten, die auf dem neuesten Stand der Technik sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...