Ericsson unterstützt nun auch KPN

Montag, 4. Juni 2007 00:00

Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001), weltweit größter Hersteller von Mobilfunknetzen, hat gemeldet, mit der niederländischen Telefongesellschaft KPN N.V. einen Managed Services-Vertrag geschlossen zu haben.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Über finanzielle Details wurde zunächst nichts bekannt. Die Laufzeit beginnt bereits in diesem Monat und umfasst die vollständige Verantwortung Ericssons für die Field Maintenance Aktivitäten. In diesem Zusammenhang werden Mitarbeiter der KPN Mobile Access-Netzwerke Traxys und Semafonie in den Niederlanden als Arbeitnehmer zu Ericsson wechseln. Insgesamt sollen 40 Mitarbeiter zu Ericsson transferiert werden. Finanzielle Details wurden allerdings nicht genannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...