Ericsson und PMJ gründen Joint Venture

Donnerstag, 16. November 2000 13:39

Ericsson (NASDAQ: ERICY, WKN: 860031): Der schwedische Mobilfunkgerätehersteller LM Ericsson AB kooperiert mit der finnischen PMJ automec Oyj. Die beiden Unternehmen wollen ein Joint Venture im Geschäftsfeld Glasfaser-Optik gründen. Die Geschäftsaktivitäten sollen sich vor allem auf Europa, Asien und die USA konzentrieren. Der Präsident des Joint Ventures, Torbjorn Sundqvist teilte mit, dass man am 1. Januar 2001 mit der Zusammenarbeit beginnen werde. Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht bekannt.

Ericsson notiert gegen Mittag in Frankfurt mit einem Minus von 0,81% bei 123 Euro, PMJ dagegen mit einem Plus von 14,15% bei 6,05 Euro. (CAR/AKO)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...