Ericsson und FIFA schließen Abkommen

Montag, 11. Februar 2008 17:16
Ericsson

Der schwedische Telekom- und Mobilfunkausrüster Ericsson hat ein weltweit gültiges Abkommen mit dem Fußballverband FIFA geschlossen. Die FIFA wird demnach auf das Content-Management-System und auf die Service Delivery Plattform von Ericsson setzen, um im Rahmen von Großveranstaltungen in den Jahren 2009 und 2010 Inhalte auf mobile Endgeräte zu übertragen. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt.

Die FIFA will die Ericsson-Plattform insbesondere dafür einsetzen, damit TV-Sender und Telekombetreiber weltweit Inhalte verschiedener Veranstaltungen ausliefern können.

Folgen Sie uns zum Thema Ericsson und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...