Ericsson überbietet Nokia Siemens Networks

Freitag, 24. Juli 2009 15:16
Ericsson

(IT-Times) - Der Bieterwettbewerb um Firmenteile des insolventen kanadischen Telekomausrüsters Nortel Networks geht in die nächste Runde. Der schwedische Telekomausrüster Ericsson soll ein Gebot von 730 Mio. US-Dollar für die Mobilfunk-Assets von Nortel abgegeben und damit Nokia Siemens Networks überboten haben, berichtet Globe and Mail.

Nokia Siemens Networks hatte zunächst 650 Mio. Dollar für die Mobilfunksparte von Nortel geboten. Daneben hatte sich auch der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion für die Nortel-Vermögenswerte interessiert, war aber nicht auf die Bieterliste aufgenommen worden.

Folgen Sie uns zum Thema Ericsson und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...