Ericsson treibt 5G voran

5G

Mittwoch, 25. März 2015 09:36
Ericsson

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson hat eine Kooperation mit der Technischen Universität Dresden bekannt gegeben. Dabei geht um die Forschung im Bereich der 5. Generation der Mobilfunktechnologie (5G).

Die Technische Universität Dresden und Ericsson wollen in puncto Machine-to-Machine (M2M)-Kommunikation gemeinsam forschen und entwickeln. Die Arbeit umfasst Themen wie niedrige Latenzzeiten sowie Kommunikationslösungen für selbstlenkende Fahrzeuge, die Steuerung intelligenter Stromnetze (Smart Grids) und das "Taktile Internet". Es sollen zudem neue Netzkonzepte für die Bereitstellung künftiger Multimedia-Dienste entstehen.

Meldung gespeichert unter: 5G

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...