Ericsson treibt 5G-Forschung weiter voran

Telekom- und Mobilfunkausrüstung

Montag, 13. April 2015 11:17
Ericsson

STOCKHOLM (IT-TIMES) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson hat am heutigen Montag eine weitere positive Nachricht vermelden können: Die Forschung rund um die 5G-Strategie wird weiter ausgebaut.

Nachdem heute mit Orange Polska bereits ein namhafter Kunde für OSS-Services gewonnen werden konnte, verkündeten die Schweden darüber hinaus einen Zusammenschluss mit Nutzfahrzeughersteller Scania und dem Royal Institute of Technology. Diese gemeinsame Initiative soll helfen, Übertragungslösungen für die Zukunft näher zu erforschen.

Meldung gespeichert unter: 5G

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...