Ericsson streicht Stellen in Deutschland

Montag, 17. März 2008 10:03
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) wird in Deutschland rund 400 Arbeitsplätze abbauen. Wie es heißt, sei dieser Schritt in die Strategie eingebunden, weltweit rund 4.000 Stellen zu kürzen. Ziel ist es vornehmlich, durch die Entlassungen Kosten einzusparen.

Weltweit sollen die Stellen bis Ende des Jahres abgebaut sein. Im Heimatland Schweden plant Ericsson bis dahin 1.000 Arbeitsplätze abzubauen. Einen expliziten Zeitplan für die Kürzungen in Deutschland nannte Ericsson bislang allerdings nicht, so dass davon ausgegangen werden kann, dass sie auch bis Ende des Jahres vorgenommen werden sollen. Ericsson ließ bislang noch offen, welche Einsparungen das Unternehmen durch die Stellenkürzungen erhofft.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...