Ericsson stellt Technologie für Netz von T-Mobile Macedonia

Dienstag, 16. Juni 2009 11:56
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Der Netzbetreiber T-Mobile Macedonia stellt mit Hilfe von WCDMA/HSPA-Technologie Hochgeschwindigkeitsmobilfunkzugänge für seine 1,3 Millionen Nutzer zur Verfügung.

Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) konnte sich diesen Auftrag sichern und wird der alleinige Ausrüster für das WCDMA/HSPA-Netz sein. Die Unternehmen unterzeichneten einen Vier-Jahres Vertrag um ein landesweites HSPA-fähiges Netz und außerdem eine Modernisierung des Kernnetzes zu realisieren. Die Entwicklung eines WCDMA/HSPA-Mobilfunknetzes sowie die Transformation des Kernnetzes werden in Zukunft die Netzkapazität und die Funktionsvielfalt erbringen, welche angesichts des Anstiegs der mobilen Breitbandnutzung nötig wird. So könne eine kosteneffektive und verlässliche Netzbetreibung gesichert werden, erklärte Ericsson.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...