Ericsson setzt Neuauftragshoch fort

Dienstag, 21. Juni 2005 16:04

STOCKHOLM/BRASILIA - Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>), schwedischer Mobilfunkausrüster, wurde, wie heute bekannt gegeben, mit dem Netzaufbau für den brasilianischen Mobilfunkanbieter Vivo betraut.

Vivo, einer der größten brasilianischen Mobilfunkanbieter plant den Ausbau und die Erneuerung von Netzabschnitten. Die MINI-LINK TN Plattform von Ericsson soll dabei in das bestehende CDMA-Netz integriert werden. Insgesamt in fünf Staaten, Bahia, Espírito, Santo, Rio de Janeiro und Sergipe, sollen so neue Services für Kunden geschaffen werden. Über finanzielle Einzelheiten des Vertrages wurde nichts bekannt. Mit diesem Vertragsabschluss setzt Ericsson seine, in letzter Zeit sehr erfolgreiche Neukundengewinnung fort. Vor kurzem wurden Vereinbarungen über den Netzausbau in Australien für iiNet Limited, in Südamerika für das Unternehmen Arima sowie den indischen Mobilfunkanbieter Bharti bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...