Ericsson setzt auf solarbetriebene Mobilfunktürme

Mittwoch, 21. November 2007 17:45
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) verkündete heute, dass er in Zusammenarbeit mit dem indonesischen Netzbetreiber Telekomsel solarbetriebene und energieeffiziente Mobilfunktürme einsetzen wird. So sollen besonders ländliche Gebiete erschlossen werden.

Die sogenannte Main-Remote GSM Base Station RBS 2111 ermöglicht eine großflächige Netzabdeckung auch in ländlichen Gegenden Indonesiens und kommt somit der steigenden Nachfrage der Landbevölkerung nach Telekommunikation nach. Die Lösung ist Teil eines Programms von Ericsson, welches die Expansion vorantreiben soll. Die neue Technik hinterlässt mit bis zu 60 Prozent Energieeinsparung einen geringeren ökologischen Fingerabdruck, als alte Anlagen. Die Mobilfunkeinheit könne leicht installiert werden, da der schwerste Teil nur 35 Kilogramm wiegt.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...