Ericsson setzt auf Googles Android

Dienstag, 9. Dezember 2008 18:12
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) ist ab sofort Mitglied der Open Handset Alliance. Damit will Ericsson sein Open Source-Angebot ausweiten.

Die Open Handset Alliance will die Verbreitung von Open Source-Plattformen forcieren. Das Flaggschiff der Vereinigung ist die für Smartphones und Mobiltelefone von Google entwickelte Plattform Android. Eigenen Angaben zufolge unterstützt Ericsson damit alle gängigen Plattformen für Mobiltelefone. Robert Puskaric, Chef im Bereich Mobile Platforms bei Ericsson, erklärte, Android werde zu einem wichtigen Anwendungsrahmen für Mobiltelefone werden.

Meldung gespeichert unter: Android

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...