Ericsson schwach

Montag, 22. April 2002 09:06

Ericsson AB (Stockholm: ERIC-B<eric-b.sse>; WKN: 850001<ERCB.FSE>): Der schwedische TK-Ausrüster Ericsson hat am Montag die Zahlen für das erste Quartal gemeldet.
</eric-b.sse>

Das Ergebnis für das erste Quartal waren enttäuschend. Ericsson meldete eine Verlust vor Steuern von 5,4 Mrd. Kronen und verfehlte so die Erwartung der Investoren. Analysten hatten einen Verlust von 4,8 Mrd. Kronen prognostiziert. Der Verlust entsprach dennoch den Erwartungen von Ericsson. Das Unternehmen will noch dieses Jahr eine Anleihe begeben, um neues Kapital einzufahren.

Der Umsatz lag am unteren Rand der Erwartungen, so Ericsson. Das Unternehmen setzte 37 Mrd. Kronen um, 26 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres. Die Bruttomarge schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresquartal von 41 Prozent auf 32 Prozent zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...