Ericsson rüstet Sharp aus

Donnerstag, 7. Juli 2005 18:23

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) und der japanische Elektronikkonzern Sharp haben einen Lizenzvertrag für die Modelle U250 und G250, die mit der modernen WCDMA/GPRS und GPRS Technik ausgestattet sind, vereinbart.

Sandeep Chennakeshu, Bereichsleiter von Ericsson Mobile Platforms, erklärt, man sei sehr zufrieden, dass die Plattform-Technologie von Ericsson den Anforderungen von Sharp genüge. Mr Yoshisuke Hasegawa, Konzern-Chef und Geschäftsführer der Communication Systems Group von Sharp Corp., sagte, Sharp habe bereits einige Modelle mit Ericsson-Plattformen auf den Markt gebracht und sich aufgrund positiver Erfahrungen wieder für den schwedischen Mobilfunkausrüster entschieden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...