Ericsson: negative Prognosen

Donnerstag, 14. November 2002 11:06

Die Malaysische Einheit von Ericsson AB (Nasdaq: ERICY; Stockholm: ERIC; WKN: 850001) hat am Donnerstag negative Prognosen für dieses und das kommende Jahr veröffentlicht. Die Umsätze sollen in beiden Jahren Rückläufig sein. Begründet wird die Entwicklung vor allem mit Konsolidierungen bei den Mobilfunkunternehmen. Auf Grund der globalen Konjunkturschwäche haben mehrere Mobilfunkanbieter bereits erteilte Order storniert.

Mats Olsson, Präsident und Manager der malaysischen Einheit, geht in diesem Jahr von einem Umsatz aus, der Unterhalb dem von 2001 sein wird. Im Jahr 2003 erwartet er auch keine signifikante Änderung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...