Ericsson mit Auftrag von NEC

Mittwoch, 1. Dezember 2004 11:25

Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>): Der schwedische Mobilfunkhersteller Ericsson gab gestern in Stockholm seine Zusammenarbeit mit NEC Corporation bekannt. NEC wird Ericssons Mobile 3G Plattform für die nächste Generation der WCDMA/GPRS Produkte nutzen. der WCDMA Standard ist die Weiterentwicklung des 2G Standards und wird auch als UMTS Standard bezeichnet. Die ersten Geräte sollen im Zeitraum April bis September 2005 auf den Markt kommen und auf der Ericsson U100 Plattform basieren.

Sandeep Chennakeshu, der Vorsitzende der Unit Ericcson Mobile Platforms, sieht in der Zusammenarbeit mit NEC eine Bestätigung für die Produkte von Ericsson, insbesondere auch für die Produkte im UMTS Bereich. Die U100 Einheit wurde bisher in etwa 30 Prozent aller WCDMA Produkte verwendet. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...