Ericsson kooperiert mit Intel

Dienstag, 21. Oktober 2008 08:16
Ericsson

Der schwedische Telekomausrüster Ericsson geht eine Kooperation mit dem US-Chiphersteller Intel ein, um HSPA-Lösungen für sogenannte Mobile Internet Devices (MIDs) auf den Markt zu bringen.

Die Ericsson HSPA-Lösung ist für Intels Moorestown-Plattform bestimmt und soll im Jahr 2009 bzw. 2010 fertig sein. Die 3G-Module sollen dabei etwa 25x30x2x Millimeter groß sein und entsprechend für die Anforderungen von Moorestown optimiert sein. Die Moorestown-Plattform wird darüber hinaus Mobile-Technologien wie WiMAX, Wi-Fi, GPS und Bluetooth sowie Mobile-TV unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...