Ericsson: große Erwartungen

Mittwoch, 8. Februar 2006 10:58

STOCKHOLM/NEU DELHI - Der schwedische Telekommunikationskonzern Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) gab gestern Pläne bekannt, denen zufolge eine jährliche Investitionssumme in Höhe von 100 Mio. US-Dollar für Aktivitäten in Indien freigestellt werden solle.

Ericsson begründet diese Maßnahmen mit dem erheblichen Potential, das der indische Markt für die Interessen des Unternehmens bereithalte. Indien sei auch auf lange Sicht ein äußerst wachstumsstarker potentieller Markt für Telekommunikationsdienstleistungen sowohl im Mobilfunk- als auch im Festnetzbereich, so ein Unternehmenssprecher. Ericsson hält sowohl im Bereich der GSM-Mobilfunkangebote als auch bei der Entwicklung der Breitband-Infrastruktur einen wesentlichen Anteil von rund 40 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...