Ericsson gewinnt Auftrag in El Salvador

Mittwoch, 1. Juni 2005 12:45

STOCKHOLM - Wie der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson (WKN: 857463<ERCG.FSE>) heute bekannt gab, erhielt das Unternehmen den Auftrag, einen Großteil des Festnetzes in El Salvador in ein Next Generation Network (NGN) aufzurüsten. America Movil, einer der größten Mobilfunkanbieter in Lateinamerika, verpflichtete Ericsson bereits im Jahr 2004 zum Aufbau von NGN in Guatemala und der Karibik. Laut einem Vorstandsmitglied von America Movil sei die damalige Zusammenarbeit sehr erfolgreich verlaufen, so dass man sich auch dieses Mal für Ericsson entschieden habe.

Ericsson soll das bisherige Festnetz inklusive aller Internetdienste von der Circuit-Switched-Technologie auf die neue Softswitch-Technik umstellen. Begleitende Services und Supportleistungen werden ebenfalls von Ericsson abgedeckt. Die Umstellung soll im dritten Quartal 2005 beendet sein. Über finanzielle Einzelheiten des Vertrags wurde derweil nichts bekannt. (kat/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...