Ericsson gewinnt Auftrag in Bangladesh

Donnerstag, 17. August 2006 00:00

STOCKHOLM - Der schwedische Telekomausrüster Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) kann einen weiteren Auftrag vermelden. Demnach wird Ericsson das GSM/GPRS-Netz des Anbieters Warid Telecom in Bangladesh betreiben und managen. Der Kontrakt deckt den Betrieb, das Management und die Wartung des Kernnetzes ab. Über finanzielle Details des Kontrakts wurde zunächst nichts bekannt.

Ericsson wird darüber hinaus Warid Telecoms Radio-Netz im Westen Bangladeshs in den Regionen rund um Rajshahi, Khulna und Barisal betreuen. Das Managed Serviceabkommen ist zunächst auf eine Laufzeit von vier Jahren ausgelegt. Warid Telecom-Chef Muneer Farooqui sieht in dem Netzausbau eine weitere Chance, neue Kunden zu gewinnen. „Es gibt einen großen Markt für Warid Telecom in Bangladesh, zumal die derzeitige Mobilfunkpenetrationsrate weniger als 15 Prozent beträgt“, so der Manager.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...