Ericsson fasst weiter Fuß in China

Dienstag, 14. Dezember 2004 17:50

Telefonaktiebol. L.M. Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>): Wie der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson bekannt gab, hat das Unternehmen einen Auftrag im Wert von 805 Mio. US-Dollar vom chinesischen Mobilfunkanbieter Guangdong Mobile Communications erhalten. Selbiger sehe den Ausbau der Infrastruktur für das GSM-Netz von Guangdong Mobile vor, sowie die Versorgung mit entsprechendem Zubehör. Angaben von Ericsson zufolge, soll der Vertrag bis März 2005 erfüllt werden. Nach dem Ausbau werde das von Guangdong Mobile betriebene GSM-Netz voraussichtlich 54 Millionen Abonnenten versorgen.

LM Ericsson ist weltweiter Lieferant von Mobilfunksystemen für Netzbetreiber und Service-Provider. Zu den Produkten der Gesellschaft gehören Netzwerkinfrastruktur, Applikationen wie zum Beispiel Multimedia Messaging Services (MMS) sowie entsprechende Software und Dienstleistungen. Über das Joint Venture Sony Ericsson werden Mobilfunkgeräte sowie Zubehör angeboten. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...