Ericsson erhält weitere Aufträge aus China

Mittwoch, 17. November 2004 14:15

Der schwedische Mobilfunkspezialist Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) hat nach eigenen Angaben einen weiteren Auftrag von China Unicom Ltd. erhalten, wonach der schwedische Mobilfunker CMDA2000 1X-Infrastruktur an den zweitgrößten chinesischen Mobilfunk-Provider Chinas liefern wird.

Im Einzelnen wird Ericsson Mobilfunkausrüstung für die vier chinesischen Provinzen Heilongjiang, Jiangsu, Liaoning und Yunnan liefern. Neben der Bereitstellung der vollständigen CDMA-Infrastruktur (Code Division Multiple Access), wird Ericsson auch entsprechende Trainingsmaßnahmen, sowie den technischen Support für seine Mobilfunklösungen zur Verfügung stellen. Die Arbeiten vor Ort werden demnach vom Ericsson Joint Venture Ericsson Panda Communications (ENC) durchgeführt. Über finanzielle Details des Auftrags wurde allerdings nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...