Ericsson beliefert Sharp

Dienstag, 24. Februar 2004 12:17

Ericsson (WKN: 850001), Sharp Corp. (WKN: 855383): Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson hat einen Vertrag mit dem japanischen Elektronikkonzern Sharp geschlossen. Dabei geht es um die Lieferung einer Mobiltelefon-Plattform für die dritte Generation des Mobilfunks (3G).

Sharp wird Ericssons UMTS-Plattform (U100) für sein erstes WCDMA- und Triband-GSM-kompatibles Mobiltelefon für den japanischen Markt verwenden. Die Plattform hat eine geringe Größe und verbraucht wenig Energie. Beides sind wichtige Eigenschaften bei Mobiltelefonen der dritten Generation.

Gerade die kurze Akkulaufzeit der meißten Geräte hat die Akzeptanz von 3G-Services in Japan bisher gebremst. Hinzu kamen zu große Mobiltelefone und mangelhafte Netzabdeckung. (aet)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...